Seite wählen

Unsere Workshops – auf den Punkt gebracht

Wir möchten dir gern ein neues Format vorstellen: Wenn du es nicht zu unseren Workshops in Berlin schaffst oder die Zusammenfassung nachlesen möchtest – hier präsentieren wir dir die wichtigsten Erkenntnisse unserer Workshops – auf den Punkt gebracht.

 

Foto Constanze Heber

Workshop: Kommunikationsstrategie und Markenpersönlichkeit

Jon Hoekstra und Eva Müller von SOCIAL SOCIAL fassen die drei Erkenntnisse ihres Workshops kurz und kantig, getreu dem Charaktereckenmodell, zusammen:​

  • Zielgruppe kennen & verstehen.
  • Mutig & mit Charakter kommunizieren.
  • Locker bleiben & ausprobieren!
Foto Constanze Heber

Workshop Daten: Die Macht offener Daten

Daniel Menzel von Menzel IT GmbH gibt uns ein paar wichtige Punkte zu Datenschutz:

  • Wichtig bei der DSGVO: Man benötigt fast immer eine Einwilligung oder gesetzliche Vorgabe, um Daten zu sammeln.
  • Trau, schau, wem: Wer hostet Daten für mich? Wer verarbeitet Daten für mich? Und welches Interesse besteht dabei, mit meinen Daten umzugehen?
  • Daten sind in der Cloud nicht nur für mich sichtbar, sonder der Host hat zumindest technischen Zugriff darauf.
Foto Constanze Heber

Workshop Daten: Datenschutz

Tobias Reckmann und Marc Christoffer von TD Reply teilen mit uns ihre wichtigsten Punkte aus dem Workshop Die Macht offener Daten:

  • Datenanalyse und Visualisierung sind in der heutigen Zeit für die meisten Unternehmen unausweichlich, um langfristig erfolgreich zu sein: Was nicht gemessen wird, kann schlecht verbessert werden!
  • Für den sozialen Sektor ergeben sich umfassende Möglichkeiten zur Steigerung der Wirksamkeit des eigenen Tuns. Egal, ob im Bereich Bildung, Gesundheit, Klima oder Tierschutz – überall finden sich Unmengen offener Daten, die darauf warten, verarbeitet und weiter geteilt zu werden.
  • Trau dich die ersten Schritte in die offene Datenwelt zu machen! Es gibt viele Tutorials, Open-Source-Lösungen und kostenlose Meet-ups, die den Einstieg leicht machen.
Foto Christina Wegener

Workshop Online-Marketing: Webseiten-Relaunch

Als Erstes gibt uns Jona Hölderle von Pluralog drei Erkenntnisse seines Workshops zu Webseiten-Relaunch:

  • Am Besten keinen Relaunch machen, sondern vorher die Webseite kontinuierlich weiterentwickeln.
  • Nicht verkünsteln: Wichtig ist zu wissen, was interessiert die Zielgruppe und welche Inhalte braucht sie?
  • Analyse nach dem Relaunch: Wird die Webseite angenommen und stimmen die Prognosen? Es gibt keine perfekte Webseite, man muss immer am Ball bleiben und sie verbessern.

 

NEWSLETTER

* Durch Klicken auf „Absenden“ willige ich darin ein, dass mir die gut.org gAG regelmäßig Neuigkeiten über die betterplace academy per E-Mail sendet.
Ich bin jederzeit berechtigt, meine Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.

NEWSLETTER

* Durch Klicken auf „Absenden“ willige ich darin ein, dass mir die gut.org gAG regelmäßig Neuigkeiten über die betterplace academy per E-Mail sendet. Ich bin jederzeit berechtigt, meine Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.